:

Seitenbereiche

Neuhausen im Enzkreis

Hauptbereich

Allgemeines

Auftrag und Ziel der Kindergärten

Der Kindergarten ist eine Ergänzung zur Erziehung in der Familie. Er hat einen eigenständigen, gesetzlich verankerten Erziehungs- und Bildungsauftrag. Die pädagogische Arbeit richtet sich nach dem Orientierungsplan des Landes Baden-Württemberg.

Unsere Aufgabe ist es, die Kinder in ihrer ganzheitlichen Erziehung zu fördern und ihnen vielseitige Erfahrungs-, Kontakt- und Lernmöglichkeiten zu bieten. Entsprechend ihres individuellen Entwicklungsstandes sollen sie die Möglichkeit haben, sich Fähigkeiten und Fertigkeiten anzueignen und auszubauen. In den folgenden Bildungs- und Entwicklungsfeldern werden die Kinder ganzheitlich und ihrem Entwicklungsstand gemäss gefördert:

  • Gefühl und Mitgefühl
  • Sprache
  • Sinne
  • Denken
  • Sinn, Welt, Religion
  • Körper

Kooperationen mit Einrichtungen der Gemeinde

  • Schule
  • Feuerwehr
  • Polizei

Um den Übergang vom Kindergarten in die Grundschule möglichst nahtlos zu gestalten, findet eine enge Kooperation zwischen Kindergarten und Grundschule statt. Erzieherinnen und Grundschullehrer treffen sich zu regelmäßigen Besprechungen und legen einen Jahresplan fest. Gegenseitige Besuche der Kooperationspartner im Kindergarten und in der Grundschule, sowie die Teilnahme bei Festen, runden die Kooperation ab.

Sonstiges

In allen Kindergärten liegt eine detaillierte Konzeption aus, die man Ihnen gerne bei einem persönlichen Besuch überreicht.

Schliessungstage

Insgesamt 20 Schliessungstage pro Jahr davon zwei Wochen im Sommer (2. und 3. Woche der Schulsommerferien) und eine Woche an Weihnachten (4 Arbeitstage).

Fortbildung: Um die pädagogische Qualität weiter zu entwickeln, finden 2mal jährlich Team-Fortbildungstage statt, an dem der Kindergarten geschlossen ist. Zusätzlich können die Mitarbeiter der Kindergärten an individuellen Fortbildungen teilnehmen.