:

Seitenbereiche

Neuhausen im Enzkreis

Hauptbereich

Aktuelles

Belagssanierungen zwischen Neuhausen, Steinegg und Hamberg

Start umfangreicher Belagssanierungen zwischen Neuhausen, Steinegg und Hamberg

Am Montag, 30. August, beginnt mit der Sanierung der Kreisstraße K 4558 in Steinegg der erste Abschnitt von drei aufeinander folgenden umfangreichen Belags- und Sanierungsmaßnahmen zwischen Neuhausen, Steinegg und Hamberg. Anschließend folgt die Belagssanierung der L 573 zwischen Neuhausen und Steinegg. Zum Abschluss erhält die Kreisstraße K 4559 zwischen Neuhausen und Hamberg einen neuen Belag.

Im ersten Abschnitt ist die Kreisstraße in Steinegg zwischen dem Ortseingang aus Richtung Hamberg, im Bereich der Verbandsschule im Biet, bis zum Kreisverkehrsplatz betroffen. Die Umleitungsstrecke der voll gesperrten Strecke zwischen Steinegg und Hamberg führt über Neuhausen.

Am Montag, 30. August, beginnt mit der Sanierung der Kreisstraße K 4558 in Steinegg der erste Abschnitt von drei aufeinander folgenden umfangreichen Belags- und Sanierungsmaßnahmen zwischen Neuhausen, Steinegg und Hamberg. Anschließend folgt die Belagssanierung der L 573 zwischen Neuhausen und Steinegg. Zum Abschluss erhält die Kreisstraße K 4559 zwischen Neuhausen und Hamberg einen neuen Belag.

Im ersten Abschnitt ist die Kreisstraße in Steinegg zwischen dem Ortseingang aus Richtung Hamberg, im Bereich der Verbandsschule im Biet, bis zum Kreisverkehrsplatz betroffen. Die Umleitungsstrecke der voll gesperrten Strecke zwischen Steinegg und Hamberg führt über Neuhausen.

Im zweiten Abschnitt wird im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe die L 573, voraussichtlich ab dem 9. September, ab dem Kreisverkehrsplatz Steinegg bis zum Ortseingang Neuhausen der Asphaltbelag unter Vollsperrung erneuert. Die Umleitungsstrecke führt über Hamberg. Der Radweg entlang der Landesstraße ist während der Bauzeit gesperrt und wird über das Wegenetz in Richtung des Friedhofes bei Steinegg umgeleitet.  Die an der Landesstraße liegende Baumschule Erhardt kann während der Bauzeit rückwärtig über das Feldwegenetz, ausgeschildert aus Richtung Steinegg-Hamberg, angefahren werden.

Im dritten Abschnitt, voraussichtlich ab dem 27. September, wird die Kreisstraße K 4559 zwischen Neuhausen und Hamberg zwischen den Einmündungen in die Landesstraße L 573 und der Kreisstraße K4558 saniert. Die Umleitungsstrecke führt dann über Steinegg. Der im Baubereich liegende Häckselplatz Neuhausen kann dann nicht angefahren werden. Stattdessen können die Plätze in Tiefenbronn, Wimsheim und Engelsbrand genutzt werden.

Risse und Verdrückungen in der Fahrbahn machen die Baumaßnahme nötig. Beim Amt für nachhaltige Mobilität rechnet man bei günstigen Witterungsverhältnissen mit einer Gesamtbauzeit von acht Wochen. Erneuert werden jeweils die Asphaltdeck- und Tragschichten, Schachtabdeckungen und Einläufe. Die Baukosten betragen rund 750.000 Euro für die Kreisstraßen und werden vom Enzkreis getragen. Die Sanierungskosten der L 573 in Höhe von 350.000 Euro werden vom Land übernommen.