steg

Zukunftsfähige Gemeinde Neuhausen im Enzkreis

 

Aktuelle Informationen

[20.07.2016} Fortschreibung Studie Bestandssanierung - Sanierung und Entwicklungskonzept für das Freizeitwellenbad Schellbronn - Konzept

[13.05.2016] Treffen Arbeitsgruppe Teilort Neuhasuen am 23.Mai 2016, 18.00 Uhr in der Theaterschachtel - Einladung

[28.04.2016] Studie Bestandssanierung - Sanierungs- und Entwicklungskonzept für das Freizeit-Wellenbad Schellbronn - Konzept

[12.04.2016] Bürgerworkshop am 18.04.2016 - Wie lässt sich die Nahversorgung sicherstellen? Wird ein Dorfplatz / Treffpunkt gebraucht? Welche Angebote fehlen? Was muss eine attraktive Ortsmitte bieten? Gibt es Ideen für leerstehende Gebäude? - Einladung

[25.06.2015] Bürgerworkshop vom 18. Juni 2015 - Arbeitsgruppen - Ergebnisse Zusammenfassung AG I und AG II - Projektübersicht

[03.06.2015] Einladung zum Bürgerworkshop II in Arbeitsgruppen - Do. den 18. Juni 2015 - Info
Anmeldung: Sekretariat Neuhauen oder Verena Kreuter (STEG) oder Tel. 07234-951011

[19.05.2015] Bürgerveranstaltung - Arbeitsgruppe Neuhausen - Präsentation

[13.05.2015] Ortsrundgang Schellbronn - Protokoll

[13.05.2015] Ortsrundgang Steinegg - Protokoll

[13.05.2015] Ortsrundgang Hamberg - Protokoll


Ist die Gemeinde Neuhausen für zukünftige gesellschaftliche Herausforderungen gut gerüstet?

In den vergangenen Jahren haben sich das gesellschaftliche Leben sowie dessen Strukturen in Deutschland verändert. Diese Veränderungen werden in den kommenden Jahrzehnten weiter zunehmen. So sind bereits heute viele Veränderungen im Alltag zu spüren: Es fehlt der Nachwuchs für Kita, Schule und Verein. Die Wohn- und Lebensbedingungen müssen einer wachsenden älteren Bevölkerung angepasst werden. Lebensmodelle, Wohnformen und Arbeitsmarktstrukturen wandeln sich und bedürfen einer flexiblen Ausgestaltung. Kommunale Handlungsfelder, die sich aus diesen demografischen, strukturellen und sozialen Veränderungen ergeben, werden als ein ganzheitliches Gemeindeentwicklungskonzept erstellt, das für die Bürgerschaft, den Gemeinderat und der Gemeindeverwaltung als Grundlage für kommunales Handeln dient.

Deshalb hat der Gemeinderat die STEG Stadtentwicklung GmbH beauftragt, gemeinsam mit der Bürgerschaft, dem Gemeinderat und der Verwaltung ein Gemeindeentwicklungskonzept zu erarbeiten und diesen Prozess zu begleiten. Die von der Bürgerschaft hervorgebrachten Ideen und Anregungen werden von Anfang an eingebunden.

Ziel des Gemeindeentwicklungsprozesses ist es, die Gemeindeentwicklung in den sich verändernden Herausforderungen hinsichtlich ökonomischer, ökologischer, sozialer und demografischer Belange quantitativ und qualitativ strategisch auszurichten und sich mit einem Gemeindeprofil zu positionieren. Das Gemeindeentwicklungskonzept als Ergebnis des Prozesses wird Entwicklungsziele und Handlungsschwerpunkte für die Gesamtgemeinde und ihre Ortsteile formulieren und koordinieren. Dabei werden die Stärken und Schwächen der Gemeinde der unterschiedlichen Lebensbereiche z. B. Wohnen, Arbeiten, Soziales und Verkehr erhoben und Handlungsschwerpunkte hinsichtlich der Entwicklungspotenziale und zu beseitigender Defizite formuliert. Daraus sollen konkrete Leitprojekte und Maßnahmen für die Gesamtgemeinde und für ihre Ortsteile erarbeitet werden.

Ablauf des Planungsprozesses
Phase 1 (abgeschlossen): Bestandsaufnahme, -analyse der Gesamtgemeinde und ihrer Ortsteile

  • Schriftliche Bürgerbefragung der Gemeinde Neuhausen (April/Mai 2014) Fragebogen
  • Verwaltungstag (Juni 2014)
  • Bürgerveranstaltung: Gesamtgemeindeentwicklung Neuhausen und Ergebnisse der Bürgerumfrage (15.07.2014) Auftaktveranstaltung - Ergebnisse Bürgerbefragung
  • Klausurtagung mit dem Gemeinderat Neuhausen (September 2014)

Phase 2: Konkretisierung und Entscheidungsfindung

Der dialogbasierte Gemeindeentwicklungsprozess mit der aktiven Bürgerschaft nimmt bereits im Ortsteil Neuhausen konkrete Formen an. Die unerwartet zügige Aufnahme in das Landessanierungsprogramm Baden-Württemberg ermöglicht den Beginn mit den vorbereitenden Untersuchungen für das zukünftige Sanierungsgebiet. So ist es möglich, parallel das Schwerpunktthema "Stärkung der Ortsmitte" im Ortsteil Neuhausen anzugehen.

Bürgerbefragung im Rahmen des Gemeindeentwicklungsprozesses
Wichtig für den gemeindlichen Entwicklungsprozess ist die aktive Beteiligung der Bürgerschaft der Gemeinde. Daher wurden im April 2014 an alle Haushalte der Gemeinde Neuhausen Fragebögen verteilt. Von 2.200 Fragebögen gingen 339 zur Auswertung ein. Vielen Dank an die Bürgerinnen und Bürger, die an der Befragung teilgenommen haben und sich somit aktiv in den Planungsprozess eingebunden haben.

So kann das Bild des Bürgers von der Gemeinde und den einzelnen Ortsteilen als wichtige Informationsquelle dienen und gibt Hinweise auf aktuelle Themen, Anliegen und zu Verbesserungsvorschlägen. Das so gewonnene Meinungs- und Stimmungsbild bildet eine gute Grundlage für eine bürgerorientierte und zukunftsweisende Gemeindeentwicklungsplanung.

Fragebogen Bürgerumfrage zum Gemeindeentwicklungsprozess (Die Befragung ist beendet)

Hinweis:
Die Anonymität der Befragung war jederzeit sichergestellt. Die Gemeindeverwaltung sowie der Gemeinderat hat keinen Zugang zu den ausgefüllten Fragebögen und erhält die Ergebnisse in ausgewerteter Form.

Ergebnisse Bürgerbefragung

 

Buergerinfo
  (Quelle: die STEG)

Buergerinfo
  (Quelle: die STEG)

Bürgerinformationsveranstaltung: Ergebnisse der Bürgerumfrage zum Gemeindeentwicklungs-konzept

 


 

 

Copyright © 2013. All Rights Reserved. Designed by EL. Neuhausen im Enzkreis

Kontakt | Impressum